Der Finanzführerschein wird mit der SozialMarie ausgezeichnet!

Presse  News 

Am 1. Mai 2007 wurde der Vorarlberger Finanzführerschein mit dem Preis SozialMarie ausgezeichnet.

Von insgesamt 190 eingereichten Projekten fiel der Vorarlberger Finanzführerschein vor allem dadurch auf, dass durch die Teilnahme die Eigenverantwortung von Jugendlichen im Umgang mit Geld gestärkt und damit ein Eintritt ins Erwachsenenleben ohne Schulden gefördert wird. Auch die Tatsache, dass für den Erhalt des Finanzführerscheins mehrere Workshops bei verschiedenen  Institutionen nötig sind, wurde positiv bewertet.

"In einer Konsumgesellschaft, so die Jury, ist es wichtig, gerade das Thema Konsum von verschiedenen Seiten zu beleuchten um so weg vom Konsumzwang hin zu einem reflektierten Konsumverhalten zu führen." Beeindruckt hatte schließlich auch die  "vorbildhafte Vernetzung". Neben der ifs Schuldenberatung bieten auch “aha“, Arbeiterkammer, Berufsinfozentrum und Banken Workshops für die verschiedenen Altersstufen an.

SozialMarie

Dieser Preis zeichnet jährlich innovative und kreative Sozialprojekte aus. Über die finanzielle Anerkennung hinaus werden die prämierten Projekte in die Öffentlichkeit gerückt um so Anregung für weitere soziale Aktionen zu geben. Ausschreibung und Preisverleihung, so die Initiatorin Wanda Moser-Heindl, sollen den gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs über soziale Innovation beleben. Eingereicht werden können Projekte aus Österreich und angrenzenden Ländern, die Hervorragendes in sozialer Hinsicht leisten. Die Projekte sollen praxiserprobt sein und Zukunft haben.